Deo und Aluminium?!

, , ,
Deo und Aluminium?!

Habe gehört …

in Deodorants ist unter anderen vielen chemischen Stoffen, auch Aluminium enthalten und daher besteht ein erhöhtes Risiko für Allergien, Brustkrebs oder Alzheimer! Man kann mittlerweile auf andere Deos, welche frei von Aluminiumsalzen und Aluminiumchlorid sind, umsteigen.

Ich habe aber auch noch was gaaaaaaanz natürlicheres gehört, nämlich: ganz ohne Deo auszukommen! 😉 

Ja, ihr habt richtig gehört! Na gut, wer nicht wagt, der nicht gewinnt und ich war doch sehr neugierig, ob es funktioniert. Ich habe es sofort ab dem nächsten Tag ausprobiert und ganz ehrlich: es funktioniert! Einfach ganz normal und ordentlich waschen, also hygienisch bleiben und nichts mehr drauf schmieren oder sprühen. Und seitdem benutze ich kein Deo mehr und spare Geld und vor allem Müll! Ich trage zudem zum Umweltschutz bei und ich „stinke“ nicht nach irgendeiner künstlichen Substanz.

Mein Tipp: Auch hängt ein „unangenehmer Geruch“ mit deiner Ernährung zusammen. Unsere Haut ist bekanntlich unter anderem auch ein Entgiftungsorgan.

Der Geruch des Schweißes ist maßgeblich von dem bestimmt, was wir tagtäglich essen!

Ein sichtbares Beispiel, für das Entgiften über unsere Haut, sind Pickel und unreine Haut. Denn wenn du schlechte „Nahrung“, wie beispielsweise Schokolade oder Chips zu dir nimmst, versucht der Körper über die Haut, diese Gifte auszuleiten. Auch Kaffee, Alkohol, Fleisch und Milchprodukte oder generell fettige Speisen, tragen zu einem unangenehmen Körpergeruch bei.
Hinweis: es kann sein, dass die Methode „ohne Deo“ bei mir sofort funktionierte, weil ich schon länger vegan unterwegs bin.

Bitte achtet auch auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr (Wasser!) von zwei Litern täglich. Nikotinverzicht, Sport und Stressreduzierung sind ebenfalls gute Unterstützer – für euren natürlichen Geruch 🙂

Probiert es mal eine Woche aus. Dann merkt ihr, dass ihr diese künstlichen, stinkenden und krankmachenden Substanzen echt nicht braucht 🙂

Weiterer Tipp: falls ihr euch in der Anfangszeit noch unsicher wegen eines evtl. Geruches seid, dann tragt etwas Kokosöl nach dem Duschen unter die Arme auf.

Fähigkeiten

, , ,

Gepostet am

17. September 2016

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen