Quinoa – das Anden-Superfood

, , ,
Quinoa – das Anden-Superfood

Habe gehört …

dass Quinoa eine der reichhaltigsten Eiweiß- und Proteinquellen der Pflanzenwelt und nebenbei auch noch glutenfrei ist!
Quinoa kommt aus den Anden (Peru, Bolivien und Ecuador) und ist dort seit Jahrtausenden DAS Superfood. Es hat viele essentielle Aminosäuren, wie Lysin, Leucin, Isoleucin, Histidin, Threonin, Phenylalanin. Essentielle Aminosäuren sind enorm wichtig, denn ohne essentiellen Aminosäuren überlebt der menschliche Organismus auf Dauer nicht!

Quinoa soll bei folgenden körperlichen Beschwerden und Krankheiten helfen:

  • Migräne
  • Übergewicht
  • ist gut für Glutenallergiker
  • hilft bei Blutzucker-Problemen
  • baut den Serotonin-Mangel wieder auf (dieser ist zuständig für „unsere gute Laune“)
  • soll vor Krebs schützen


Quinoa (beispielsweise von Naturacereal
) kann gekocht, aber auch roh gegessen werden. Beides ist super lecker.

Aufgeschnappt und umgesetzt:
ich nehme Quinoa am liebsten in Kombination mit Obst. Ich mache eine große Quinoa-Portion fertig, schnibbel mir mein Obst, wie beispielsweise Banane, Mango, Apfel und vermische alles mit Soja-Joghurt.
Hmm…, echt lecker. Aber auch als Beilage zum Brokkoli, Paprika etc. schmeckt es wunderbar.

Probiert es aus – guten Hunger 🙂

Fähigkeiten

, , , , ,

Gepostet am

18. Juli 2016

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen